Petra Brunner

Referatstitel:

Der Energiefresser Narzissmus

Vorspann:

Sie sind oft unterhaltend und voller Energie, wenn ihnen eine entsprechende Bühne geboten wird. Für Narzissten sind Social Media ein wahres Geschenk. Wo sonst können sich Selbstdarsteller so extrem ins Rampenlicht rücken als auf Instagram, TikTok, Facebook und Snapchat?

Narzissten? Woher sind die eigentlich hergekommen? Nun, einmal mehr aus Griechenland. Die Mythologie handelt vom griechischen Jüngling Narziss, der alle Verehrerinnen und Verehrer ablehnte und deshalb von Nemesis zur unstillbaren Selbstliebe verdammt wurde.

Berufliche Laufbahn:

Basel war für Petra Brunner seit Geburt der Lebensmittelpunkt. Nach ihren schulischen Lehrjahren schaute sie als Dentalassistentin in viele offene Münder. Mit dieser Erfahrung wollte Petra ihren Lebensunterhalt etwas mehr abgehoben verdienen: Als Flight Attendant bei der Crossair. Die Geburt einer Tochter und eines Sohnes sorgte wieder für mehr Bodenhaftung. Bei allem Interesse für Menschen und deren Verhalten kam sie auf den Hund. Sie gründete und führte zehn Jahre lang ihre eigene Hundeschule und stellte überrascht fest, dass oftmals nicht der Hund die Ursache von Problemen war, sondern dessen Halter. Ihr hellwaches Interesse an menschlichen Reaktionen konnte sie durch die Ausbildung zur Transaktionsanalytikerin stillen. Heute führt sie eine Praxis für psychologische Beratung in Basel. Damit die körperliche Ausgeglichenheit nicht zu kurz kommt, arbeitet Petra Brunner zeitweise als Trainerin, Spinning-Instruktorin und Betreuerin von Lernenden in einem Fitnesscenter.

Aktuell

01. Dezember 2022

„Reflexion ist das entscheidende Stichwort“

„Krisen, verbunden mit Panik und Panikmache – das sind ganz klar die zentralen Treiber für den Wandel von heute“, sagt Petra Brunner, psychologische Beraterin. Sie tritt am Dienstag, 28. März, beim Real Estate Symposium 2023 als Referentin auf. Nicht verpassen, jetzt anmelden!

01. Dezember 2022

„Die Menschheit benötigt weiterhin steigende Energiemengen“

„Die Menschheit wird auf alle nicht-fossilen Energieträger angewiesen sein, will sie allen Menschen auf der Erde ein anständiges Leben ermöglichen“, sagt Lino Guzzella, Ingenieur und Professor für Thermotronik an der ETH Zürich. Er tritt am Dienstag, 28. März, beim Real Estate Symposium 2023 als Referent auf. Nicht verpassen, jetzt anmelden!

12. März 2021

Business Ecosystem SVIT

Längst etabliert ist das Business Ecosystem der fünf Fachkammern vom SVIT, die zusammen auch ein Kompetenz und Wissensvermittlungsnetzwerk bilden. Zum Beispiel mit der jährlichen Organisation des Real Estate Symposium.